Statement der Projekt-Initiatoren 
zum Kreistagsbeschluss des Westerwaldkreises 
vom 28. Mai 2021.
wällermarkt | 02.06.2021

Statement der Projekt-Initiatoren zum Kreistagsbeschluss des Westerwaldkreises vom 28. Mai 2021.

Bad Marienberg. Nachdem in der Kreistagssitzung vom 28. Mai der Antrag der SPD-Fraktion, das Projekt wällermarkt mit ca. 100.000 € zu bezuschussen, abgelehnt und der Gegenantrag von CDU, FDP und FWG mehrheitlich angenommen wurde und darüber in der Presse berichtet wurde, erreichten den Vorstand der Wäller Markt eG eine Reihe von Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern sowie von Genossenschafts-Mitgliedern und Unterstützern. Tenor dieser Anfragen war die bange Frage, ob das Projekt nach der Ablehnung eines Zuschusses durch den Westerwaldkreis noch realisiert werden könne.

 Vor diesem Hintergrund geben die Vorstände der Wäller Markt eG Andreas Giehl, Volker Wüst sowie der Mitinitiator Wendelin Abresch folgendes Statement ab:

Artikel lesen ›

Präsentation des Projekts wällermarkt bei Phönix
wällermarkt | 28.05.2021

Präsentation des Projekts wällermarkt bei Phönix

Gut 20 Gäste verfolgten am 19. Mai online die Phönix-Veranstaltung zum Thema „Marketing-Mix und Online-Verkauf“, die in Kooperation mit der WFG des Landkreises Neuwied aus den Räumen des ASL in Linkenbach übertragen wurde. Begrüßt wurden sie von Achim Hallerbach, Landrat des Kreises Neuwied.

„Hilfe, meine Kunden kaufen online. Was nun?“ Diese Frage stellen sich derzeit viele Einzelhändler in Deutschland. Der Marketingexperte und Berater für das regionale Bündnisprojekt „Wäller Markt“ Wendelin Abresch skizzierte die neuesten Zahlen.

Artikel lesen ›

Genossenschaftskapital wächst auf über 100.000 Euro.
wällermarkt | 23.05.2021

Genossenschaftskapital wächst auf über 100.000 Euro.

Pünktlich zum Weltbienentag am 20.Mai waren die ersten 100.000 € Genossenschaftskapital eingesammelt. Heute am Pfingstsonntag, 23.Mai, sind es bereits 102.100 €. Wie man sieht, lassen sich die "Westerwälder Bienen" keinesfalls vom regnerischen Wetter abhalten, weiter Kapital für die Realisierung des digitalen Marktplatzes einzusammel. Aus vielerlei Gründen, wird es höchste Zeit, dass das Projekt an den Start geht.

Artikel lesen ›

Wäller Markt eG meldet mehr als 200 Mitglieder.
wällermarkt | 10.05.2021

Wäller Markt eG meldet mehr als 200 Mitglieder.

Die Wäller Markt eG und die Projekt-Initiatoren freuen sich über den regen Zuspruch bei den Beitrittserklärungen zur Genossenschaft. Am 10. Mai 2021 wurde die 200er Mitgliedermarke überschritten. "Dass mehr als die Hälfte der Mitglieder Privatpersonen sind, zeigt uns, dass die Bürgerinnen und Bürger des Westerwaldes an den Erfolg des geplanten digitalen Marktplatzes wällermarkt glauben. Immerhin investieren Familien zum Teil 5-stellige Summen in das Projekt. Wir sind aber auch dankbar für Neumitglieder, die zunächst lediglich mit der Mindestsumme von 100 Euro einsteigen", so der Vorstand und Mitinitiator Andreas Giehl. Neben den Privatpersonen sind es heimatverbundene Unternehmer*innen, Einzelhandelsfirmen und Hersteller von regionalen Erzeugnissen, die in die Genossenschaft investieren.

Artikel lesen ›

wällermarkt | 09.05.2021

"wällermarkt könnte europäisches Vorzeigemodell werden", sagt Andreas Haderlein, Wirtschaftspublizist, Innovationsberater und Autor des Ratgebers „Local Commerce".

„Regionale Wertschöpfung auf ein digitales Fundament zu stellen, ist eine der dringlichsten Aufgaben für Städte, Kommunen und Regionen. Europaweit sind mittlerweile zig lokale bzw. regionale Online-Marktplätze im Betrieb, mitunter auch mit integrierten Gutschein- oder Loyaltysystemen und Logistiklösungen.

Andreas Haderlein
Wirtschaftspublizist & Innovationsberater, Autor des Ratgebers „Local Commerce: Wie Städte und Innenstadthandel die digitale Transformation meistern“
www.andreashaderlein.com

Artikel lesen ›